Thema „Neuanfang“ und seine Kombinationen in den Lenormandkarten – Teil 2

Störche, Eulen und entsprechende Themenkarte – Neubeginn in einem bestimmten Lebensbereich

Störche und Eulen sind das ideale Gespann für Neuerungen jeglicher Art. Das, was mit diesen beiden Karten nebeneinander neu beginnt, hat nicht gerade Kleinformat. Es geht hier um etwas Mächtiges, Bedeutendes! Mit der entsprechenden Themenkarte wird der Bezug zu einem Lebensbereich hergestellt (mehr über die wichtigen Themenkarten in Band 1 des Lenormandkarten-Lehrgangs). Der Anker ist eine solche, die zusammen mit Störche und Eulen ganz klassisch einen Jobwechsel beschreiben würde. Dieser hätte mit Sicherheit größere Auswirkungen und würde das persönliche Arbeitsfeld völlig neu gestalten. Natürlich kann hier nichts darüber gesagt werden, ob es um eine Selbständigkeit, einen Wiedereinstieg ins Berufsleben oder einen Firmenwechsel geht. Diese Karten würden zusammen nur zum Ausdruck bringen, dass sich im Beruf etwas fundamental verändert, was einen Neuanfang zur Folge hat.

 Sarg und Kind – wie Phönix aus der Asche

Dieses Sinnbild leuchtet sofort ein, wenn man bedenkt, dass der Sarg etwas zu Ende führt, aber dafür immer einen Neuanfang schenkt! Der Sarg macht gewissermaßen immer ein Tauschgeschäft. Er nimmt nichts weg, ohne zu geben. In jeder Krise liegt eine Heilung. Welche Karte könnte die „Auferstehung“ besser und schöner beschreiben als die des Kindes? Allerdings erklärt diese Kombination ausdrücklich, dass eine Transformation stattfindet, die Loslassen erfordert. Erst dann kann etwas Neues zum Leben erweckt werden. Aus der Schwere (Sarg) wird Leichtigkeit (Kind). Hier kann das ganze Leben sowie auch nur ein Teilbereich (z.B. durch eine Scheidung oder eine neue Jobsituation) betroffen sein.

Sense, Schiff und Kind – der Sprung ins kalte Wasser

Auch wenn die Sense nach meiner Lehre in der waagrechten Reihe und senkrechten Reihe völlig unterschiedliche Wirkungen haben kann (Band 3 aus der Reihe „Der Lenormandkarten-Lehrgang“ beschreibt das Phänomen Sense in einer senkrechten Reihe in der großen Tafel ausführlich), möchte ich die Aussage hier nur auf den speziellen Überraschungscharakter der Sense begrenzen. Sie fordert dazu auf, sich unerwartet mit einer neuen Situation auseinanderzusetzen. „Leben ist das, was passiert, wenn man nicht damit rechnet“ – bezeichnendes Motto der Sense (für die Sense als Überraschungsei ist es wichtig, dass die Spitze der Sense auf etwas trifft, die Sense an letzter Stelle würde einen anderen Effekt erzeugen). Schiff und Kind stehen zusammen für einen Aufbruch, ein großes Abenteuer! Man wird förmlich ins kalte Wasser geworfen. Es ist keinerlei Vorbereitung oder Planung des Neuen möglich. Mit einem Schlag (Sense) herrschen andere Konstellationen, die einen vor neue Herausforderungen stellen. Die Kombi steht für einen plötzlichen Aufbruch. Es gilt, Neuland zu betreten und darauf einen fruchtbaren Samen zu säen. Ob dies gelingt und die Ernte gut ausfällt, beschreibt wieder eine andere Kombi…

Beim Deuten erreichen Sie schnell und einfach Sicherheit mit meinen Deutungshelfer Karten. Die Lernkarten enthalten alle wichtigen Schlüsselworte zu einer Karte und geben deren Besonderheiten und Funktionen an. Sie sind auf alle Bereiche des Lebens und gemeinsam mit jedem Deck anwendbar. Erhältlich sind die Deutungshelfer in meinem Lenormand Shop oder bei amazon *

*Werbelink

7 Gedanken zu „Thema „Neuanfang“ und seine Kombinationen in den Lenormandkarten – Teil 2

    1. Liebe Frau Buth, ich habe Sie in den Verteiler eingetragen. Normalerweise geht das auch über das Kästchen auf der rechten Seite des Blogs.
      Sie erhalten noch eine automatische Mail zur Bestätigung Ihres Eintrags, damit Ihre Email für Benachrichtigungen neuer Artikel verwendet werden darf.

      Besten Danke und freundliche Grüße
      Kathleen Bergmann

  1. Hallo Frau Bergmann, danke für diesen und viele andere aufschlussreiche Artikel. Für mich sind sie eine wertvolle Ergänzung zu ihren Büchern. Ich habe in der (vergleichsweise) kurzen Zeit, in der ich ihren Blog lese mehr gelernt, als in den Jahren davor.
    Ich hätte nun eine Frage zu der Kombi Sense, Schiff, Kind.
    In einer großen Tafel liegen auf den Positionen 33, 34, 35, 36 folgende Karten: Haus, Schiff (segelt vom Haus weg), Kind und Sense.
    Ich habe diese Legung für einen Freund gemacht, der sich kürzlich getrennt hatte. Da die Sense hier hinter Schiff und Kind liegt und somit nicht mit der Spitze in das Schiff piekst, sondern aus dem Bild heraus, bin ich hier in der Deutung unsicher und bitte um ihre Hilfe..
    Danke und viele Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea, vielen Dank für Ihre wunderbare Rückmeldung! Es freut mich, dass Sie über meinen Blog so viel gelernt haben. Genau für diesen Zweck ist er da! Der Rücken der Sense beschreibt immer eine Folge aus einer Vorgeschichte, die sogenannte Ernte. Schiff und Kind stehen für eine voranschreitende Entwicklung, vielleicht hier auch der häusliche / private Neuanfang, weil er sich getrennt hat. Sense im Haus vom Kreuz bezeichnet übrigens einen sehr schicksalhaften Einschnitt (durch die Trennung). Beste Grüße, Kathleen Bergmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.