Kombination Herz und Sarg plus eine weitere Lenormandkarte zum Thema Liebe

Kombination Herz und Sarg plus eine weitere Lenormandkarte zum Thema Liebe

Die Kombination aus Herz und Sarg tritt bei den Lenormandkarten zum Thema Liebe häufig auf. Ich möchte Ihnen zeigen, wie unterschiedlich die Aussagen durch eine weitere Lenormandkarte ausfallen, die sich zu den beiden gesellt. Es geht also um klassische 3er-Kombinationen und ihre Deutungen. Grundsätzlich sind Zweier und Dreier Lenormand Kombinationen wichtige Elemente in der Großen Tafel, ohne die eine Deutung gar nicht möglich wäre. Aber auch in kleinen Legungen sind sie ein wesentlicher Bestandteil.

Weiterlesen »

Effektive Übung zum besseren Verständnis der Lenormandkarten

Üben ist beim Lenormand Lernen das A und O
Üben ist beim Lenormand Lernen das A und O

Für alle, die ein besseres Verständnis für die Lenormandkarten entwickeln möchten, habe ich mir diese effektive Übung ausgedacht. Ich behaupte sogar, das ist eine effektivsten Übungen, die es überhaupt fürs Lenormand Lernen gibt. Vielleicht kennen Sie bereits meine Übungsvorlagen, mit denen Sie Ihr Wissen über die Bedeutung der Lenormandkarten kostenlos testen können. Regelmäßig mit dem Lenormand zu üben, ist der goldene Weg zum Erfolg. Nur wenn wir uns täglich oder zumindest wöchentlich für mindestens eine halbe Stunde intensiv mit den Karten beschäftigen, können wir unsere Deutungsfähigkeiten verbessern. Ansonsten bleiben wir auf ein- und demselben Level. Wenn Sie mehr erreichen wollen, sollten Sie jetzt weiterlesen.

Worauf kommt es beim Üben der Lenormandkarten an?

Dazu zählt vor allem die Wiederholung der einzelnen Kartenbedeutungen – das gilt für Anfänger, aber auch genauso für Fortgeschrittene. Wiederholung ist in jedem Fachgebiet das A und O, um vergessenes, aber essenzielles Wissen wieder präsent zu machen. Jede Karte im Lenormand verfügt über eine Vielzahl von Bedeutungen, von denen wir in der Deutungspraxis allenfalls die Hälfte abrufen und anwenden.

Denken Sie beim Deuten öfter daran, dass die Schlange über die Bedeutung „Vernunft und Verstand“ verfügt? Wenden Sie diese auch an? Erinnern Sie sich bei den Störchen an „Gruppen und Teamgeist“? Wie oft benutzen Sie beim Anker die Bedeutung „Erwiderung und Gegenseitigkeit“? Wenn Sie gerade gemerkt haben, dass Sie sich bereits bei diesen drei Karten eine Lücke auftut, wird es Zeit, Ihrem Verständnis für die Symbolik des Lenormand ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Denn nur wer die Bedeutungen der Karten sicher – quasi wie im Schlaf – beherrscht, kann aus Kombinationen und Legungen alles herausholen.

Weiterlesen »

Gibt es einen Unterschied in der Symbolkraft zwischen den Mystischen Lenormandkarten und anderen „normalen“ Lenormand-Decks?

Gibt es einen Unterschied in der Symbolkraft zwischen den Mystischen Lenormandkarten und anderen „normalen“ Lenormand-Decks?

Wenn man mit dem Lenormand ins Kartenlegen einsteigt, ist man ob der recht üppigen Auswahl an verschiedenen Decks oft recht ratlos, welche denn die passenden für einen selbst sein mögen. Neben den klassischen Decks wie der blauen Eule, die für Anfänger auf Grund ihrer Einfachheit in der Darstellung besonders gut geeignet ist, finden sich weitere mit eher schlichter Gestaltung, bei denen eindeutig das Symbol im Vordergrund steht. Zu den schönsten und geheimnisvollsten Decks zählen allerdings die mystischen Lenormandkarten von Regula Elisabeth Fiechtner. Dieses Deck stellt nicht wie gewohnt das Symbol an sich heraus, sondern erschafft eine detailreiche und äußerst verspielte Szenerie. Darin muss man auf den ersten Blick bei manchen Karten das Symbol regelrecht suchen. Trotz der Schönheit und dem überaus mystischen Anglitz dieser besonderen Lenormandkarten gibt es ein großes Manko. Das worum es eigentlich geht, nämlich eine „unverzehrte“ und unverzierte Symbolik als Botschaftsträger, gerät auf diesen kleinen Kunstwerken ziemlich ins Abseits. Das kann besonders am Anfang, wo die Konzentration noch verstärkt auf dem Symbol als „Erkennungsmerkmal“ liegt, von Nachteil sein. Der Blick kann sich zu wenig auf das Wesentliche fokussieren und wandert immer wieder ab zu den zahlreichen, in der Gestaltung oft dominierenden Accessoires, mit denen die einzelnen Karten farbenfroh ausgeschmückt sind. Es ist also gerade für Neulinge empfehlenswert, sich in der ersten Lernphase, in der sich gerade die Symbole besonders gut einprägen sollen, ein Kartendeck mit einfacher und leicht erkennbarer Symbolik vorzuziehen.

Gerade um das mystische Lenormand wird immer wieder ein großes Rätsel und auch ein Hype gemacht, als würde eine starke Magie von ihm ausgehen. Als könnte es beinahe dem, der es aufgreift, Zauberhände und -kräfte verleihen. Es wurden sogar extra vier weitere Karten zu den 36 hinzugefü gt, die man einzeln kaufen kann. Ich persönlich finde das Deck unfassbar interessant, aber mehr aus künsterlischen Gesichtspunkten, denn aus energetischen. Es kann im Grunde genommen nicht mehr und nicht weniger durch seine Symbolik aussagen und aussenden wie jedes andere Deck auch. Es vermag nur dann mehr auszustrahlen, wenn der individuelle Bezug ist zu diesem Deck einfach stärker spürbar ist als zu jedem anderen. Aber das hängt immer von der persönlichen Geschmacksfrage ab. Die Botschaften werden unter Verwendung des Mystischen Lenormand auch nicht leichter empfänglich oder vom Aussagegehalt intensiver. Wie gesagt, gerade für Einsteiger kann die  Symbolkraft des Mystischen Lenormand in der Wahrnehmung des Betrachters völlig verwässern oder sogar verschwinden. Das Verständnis für die Grundlagen der Symbolik baut sich dadurch schwerer auf. Dieser Umstand lässt Anfänger viel weniger erkennen und verstehen, was in Folge recht schnell Frust beim Deuten erzeugen kann. Später, wenn die Symbolik in Fleisch und Blut übergegangen ist, spielt die Darstellungsweise der einzelnen Zeichen meist keine Rolle mehr. Man kann dann einfach nach Herzenslust und Laune ein Deck frei wählen. Wie ich auch besitzen die meisten ohnehin mehrere Decks unterschiedlicher Coleur. Mal arbeitet man mit dem einen für eine Weile am liebsten, mal mit dem anderen. Aber keines dieser Decks verfügt über besondere Fähigkeiten, die sich auf seinen „Botschafter“ übertragen könnten. Diese Fähigkeiten liegen alleine in einem selbst.