Die Sonne und Mond Lenormand Legung zur inneren Führung und Stärkung – mit kompletter Beispiellegung

Die Sonne und Mond Lenormand Legung zur inneren Führung und Stärkung

Die Sonne und Mond Lenormand Legung dient zur inneren Führung und Stärkung. Diese wunderbare Lenormand Legung habe ich entwickelt, um das Bewusstsein für die eigene seelische und spirituelle Entwicklung zu stärken. Wenn wir wissen, wo wir stehen, können wir auch klarer sehen, wo es hingeht. Dieses Legesystem setzt einen Fokus auf das, was in uns wahrgenommen und gelebt werden will, dazu zählen Fähigkeiten, Lebenskraft, Wünsche, Bedürfnisse und unbewusste Aspekte. Damit lernen wir unsere innere Führung wieder besser zu verstehen und zu vertrauen.

Aufbau der Sonne und Mond Legung

Ich habe dieses Legesystem Sonne und Mond Legung genannt, weil genau diese beiden Symbole dabei im Vordergrund stehen. Die Sonne als die äußere Kraft stellt unser Selbstvertrauen, Selbsterkenntnis und Selbstbewusstsein dar, aber auch die Lebenskraft, Potentiale und Erfolg.
Darauf beziehen sich die Fragen 1-4.
Der Mond als die innere Kraft seht für unsere Intuition, das Gefühlsleben, unsere Wünsche und Bedürfnisse, aber auch für die verdrängten Schattenseiten. Darauf beziehen sich die Fragen 5-8.

Zu jeder Frage ziehe ich wie gewohnt eine Dreier-Kombination. Ich halte diese Legeweise für am aussagekräftigsten und genauesten. Ich würde raten, jede Frage immer wieder mit dem vollen Satz Karten zu beginnen und die bisherigen Ziehungen zu notieren, um bei jedem Punkt erneut vom vollen Umfang der Symbolkraft zu profitieren.

Die beiden Lenormandkarten Sonne und Mond habe ich nur zur Veranschaulichung herausgelegt. Natürlich ist es notwendig, sie im Deck zu behalten.

Was ist, wenn die Karte Sonne erscheint?

Der Clou am Rande der Deutung: Erscheint auf der Sonnenseite in einer Ihrer Ziehungen die Karte Sonne selbst, vielleicht sogar mehrfach, können Sie daraus schließen, dass das schöpferische Prinzip der Sonne bei Ihnen stärker betont ist als das empfangende Prinzip des Mondes (Sonne verkörpert die männliche Seite, Mond die weibliche Seite). Umgekehrt genauso: Taucht der Mond auf der Mondseite mindestens einmal auf, sind die Qualitäten des Mondes bei Ihnen dominant.

Was ist, wenn die Karte Mond erscheint?

Erscheint der Mond auf der Sonnenseite, also bei Frage 1-4, wird Ihre männliche Seite von Ihrem weiblichen, „mondischen“ Qualitäten (Kreativität, Gefühl, Intuition, Empathie, Fürsorge, Abwartend, Verschmelzung etc.) beeinflusst oder überlagert. Liegt die Sonne auf der Mondseite, also bei Frage 5-8, wird die weibliche Seite von Ihren „sonnigen“ Qualitäten (Stärke, Entschlossenheit, Mut, Abgrenzung, Vorwärtsdrängend, Behauptung etc.) beeinflust oder überlagert. So können Sie erkennen, welche Qualitäten bei Ihnen vordergründig vertreten sind, vielleicht zu stark oder zu schwach betont. Eine ausgeglichene Verteilung wäre optimal für das Gleichgewicht der beiden ebenbürtigen „Supermächte“.

Komplette Beispiellegung

Nun genug der Rede. Hier kommen eine Beispiellegung und Deutung. Ich werde jeden Punkt deuten, aber in Kurzfassung beschreiben, um nicht den Rahmen zu sprengen. Notwendige Erklärungen zur Vorgehensweise bei der Deutung inklusive.
Zu Hilfe nehme ich dabei die Lichtblick Lenormand Zusatzkarten, weil sie sehr bedeutungsvolle Aspekte einbringen, die allein über die 36 Hauptkarten so nicht sichtbar würden. Sehen Sie selbst.

SONNENSEITE Frage 1-4

1. Was stärkt meine Lebenskraft?
Ring, Baum, Mäuse: Mich von alten, überholten Bindungen und Verpflichtungen zu lösen.
Hinweis: Mäuse fressen hier Ring und Baum zusammen weg.

2. Welche Aktivität bringt mir jetzt Erfolg?
Blumen, Sarg, Störche: Ein Hobby oder eine Aufgabe, die mir zutiefst und leidenschaftlich (Sarg) Freude bereitet und mir Entfaltung schenkt. Dabei geht es um Team- und Gruppenarbeit. Der Erfolg muss sich nicht wirtschaftlich ausdrücken, wenn es um etwas geht, dass ich nur für mich privat mache. Erfolg ist nicht zwingend an berufliche Anerkennung oder Leistung gebunden!
Hinweis: Der Sarg wird hier positiv gedeutet. Beachten Sie dazu seine positiven Eigenschaften. Die Störche stehen lt. meiner Deutung auch für Teams und Gruppen! Ein wichtiger Aspekt, der immer wieder zu Tage tritt.

3. Was kann ich tun, um mein Selbstbewusstsein zu steigern?
Ruten, Bär, Glocke: Alles ansprechen und aussprechen, was dringend (Glocke) gesagt werden muss. Zu dem stehen (Bär), was meine Meinung ist, Haltung beziehen und Rückgrat beweisen. Damit soll ich endlich beginnen (Glocke). Wirklich Präsenz und Größe zeigen (Bär+Glocke). Kein Verstecken, kein Kneifen! Das wird mich stärker und selbstbewusster machen.
Hinweis: Die Glocke ist der Hallo-Wach-Effekt: wach endlich auf und beginne.

4. Welche Fähigkeit oder welcher Persönlichkeitsaspekt möchte ans Licht kommen?
Hund, Kind, Schlüssel: Der Schlüssel zeigt uns hier, dass es eindeutig um eine Schlüsselkompetenz geht! Hund + Kind: Fürsorgende, soziale, empathische Qualitäten. Anderen zu helfen, für sie da zu sein, ihnen begleitend zur Seite zu stehen, Vertrauen und Achtsamkeit zu schenken. Evtl. auch eine Fähigkeit, die sich auf die Arbeit mit Kindern oder Tieren bezieht!

MONDSEITE Frage 5-8

5. Was kann ich tun, um meine Intuition zu stärken?
Baum, Bär, Brot: Baum+Bär stehen hier für ERDUNG! Nur wer geerdet ist, kann hoch hinausspringen. Erdung kann z.B. über die Stärkung des Wurzel Chakras stattfinden, über Aufenthalte in der Natur und über Meditation. Das Brot steht dafür, dass Erdung die absolute Grundvoraussetzung, die Essenz ist, um die Intuition zu erhöhen. Eventuell könnte die Erdung hier auch durch eine gezielte Ernährung (Brot) verbessert werden.

6. Welchem Wunsch sollte ich stärker nachgehen oder in welches Bedürfnis sollte ich stärker hineinspüren?
Bär, Herz, Schiff: Die starke (Bär) Sehnsucht (Herz) nach einer Reise oder einem geliebten Ort. ODER Mit einer männlichen Person (hier nicht näher beschrieben, kann also vom Sohn bis zum Freund jeder sein), die einem am Herzen liegt, etwas unternehmen oder auf Reise gehen ODER ein Herzensprojekt (Herz+Schiff) realisieren (Bär).
Hinweis: Bär kann hier personenbezogen sein oder andere Aspekte widerspiegeln.

7. Was schlummert noch unbeachtet in mir?
Anker, Mond, Schwarze Feder: Es geht um die innere Verarbeitung (Anker) schmerzhafter und belastender Themen. Wie weit die Themen zurückliegen, lässt sich hier nicht erkennen. Jedoch, dass sie Schatten auf meiner Seele bilden und stärker nachhallen, als mir bewusst ist.
Hinweis: Die Schwarze Feder steht für Kummer, Enttäuschung, Schuldgefühle, Grenzerfahrungen und unschöne Erlebnisse. Keine besonders erfreuliche Karte, aber diese Seiten gehören eben auch zum Leben und zum Entwicklungsprozess.

8. Was soll ich noch annehmen lernen?
Wege, Fuchs, Kind: Zu manchen Zeitpunkten nicht die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben (Fuchs schaut auf Wege), wenn es um einen Neuanfang oder um Kindesfragen ging. Annehmen, dass ich es zu dem Zeitpunkt nicht besser wusste und demnach nicht anders konnte. Trotzdem war es ein Teil von mir, den ich nun besser verstehen und annehmen kann. Hier ist Heilung angesagt!

Wie wirken Sonne und Mond? Die Sonne tauchte gar nicht auf. Dafür die Karte Mond auf der Mondseite. Damit ist die weibliche Seite stärker ausgeprägt und beeinflusst das Denken, Fühlen und Handeln in beträchtlicher Weise. Vielleicht würde hier ein wenig mehr vom Sonnenprinzip zum Ausgleich guttun.
Probieren Sie die Sonne und Mond Lenormand Legung am besten an einem Portaltag aus. Warum ausgerechnet Portaltage so unglaublich gut zum Kartenlegen sind, erfahren Sie hier.
Eine komplette Karma Legung mit den Lenormandkarten finden Sie in diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.