Der Fuchs und seine Lage im Lenormand

Der Fuchs und seine Lage im Lenormand

Über den Fuchs und seine Lage im Lenormand spreche ich in diesem Beitrag. Gerade diese Karte wird häufig missverstanden. Der Grund dafür liegt nicht in der Komplexität ihrer Bedeutungen, sondern an der Position in Kombinationen und Legungen, die zu falschen Interpretationen führt. Darum sollten Sie genau wissen, wie sich der Fuchs an unterschiedlichen Stellen verhält und welche Botschaften er über seine Blickrichtung aussendet. Wie wird der Fuchs in den Diagonalen der Großen Tafel gedeutet und was heißt das, wenn er von einer anderen Karte wegschaut? Überall dort, wo der Fuchs für Irritationen sorgt, werden wir genau hinsehen und ihm auf die Schliche kommen. In meinem neuesten Video erfahren Sie außerdem die Aussagen aller wichtigen Kombinationen mit der Lenormandkarte Fuchs.

Der Fuchs und seine Blickrichtung

Wenn Sie mein Lenormand Basisbuch gelesen haben oder mir schon länger hier auf meinem Blog oder bei YouTube folgen, kennen Sie die Zwei-Gesichter-Karten. Der Fuchs ist eine davon. Das heißt, er verfügt über zwei Seiten, die jeweils eine unterschiedliche Bedeutung haben. Man kann sogar von kompletten Gegensätzen sprechen. Daher sollten Sie die Unterschiedlichkeit der beiden Seiten in der Deutung der Lenormandkarten immer berücksichtigen. In meinem Video veranschauliche ich diese Grundregel an Beispielen.

Grundsatz für alle Legungen und Kombinationen mit dem Fuchs

BLICKRICHTUNG: Dort wo er hineinblickt, ist oder läuft etwas falsch

KEHRSEITE: Dort, wovon er wegschaut, ist oder läuft etwas richtig

Der Fuchs in den einzelnen Kombinationen oder kleinen Legungen

In 3-er Kombinationen ist der Effekt des Fuchses ganz einfach zu erkennen, denn er markiert alle Karten. Angenommen er blickt auf Sarg und Ring. Folglich sind beide Karten vom Blick des Fuchses betroffen. Daher überlegen Sie sich zuerst, was Sarg und Ring als Kombination bedeuten. Zum Beispiel stehen sie für das Ende einer Beziehung. Nun setzen Sie den Fuchs dazu ins Verhältnis. Laut unserer Regel besagt er, dass etwas falsch ist. Demzufolge entstehen zwei Möglichkeiten, die für die Interpretation in Betracht kommen.
A. Es wäre falsch, eine Beziehung zu beenden.
B. Das Aus eine Beziehung ist gar keines. Es scheint nur so.
Da kleine Legungen zumeist aus 2-er oder 3-er Kombinationen bestehen, verfahren sie darin so wie eben beschrieben.

Der Fuchs und seine Lage in der Großen Tafel

In der Großen Tafel lässt sich die Angabe der vom Fuchs betroffenen Karten nicht pauschal angeben. Entscheidend ist hierbei seine Lage. Dazu müssen wir waagrechte, senkrechte und diagonale Reihen voneinander unterscheiden.

Deutung für die horizontale Reihe

Wie beschrieben, wirkt sich der Fuchs zu beiden Seiten hin aus – seine Blickrichtung und die Kehrseite. Jedoch kann er sich niemals auf alle Karten innerhalb der waagrechten Reihe auswirken. Denn das würde bedeuten, dass alle Karten, im Maximalfall acht Stück (bei einer 4×9 Auslegung) zusammen gedeutet werden müssten. Der Fuchs hat nur eine limitierte Reichweite. In aller Regel halte ich es so wie bei den Dreier Kombinationen. Dementsprechend werden zwei weitere Karten vom Fuchs angesprochen. Fuchs + Karte 1 + Karte 2. Natürlich gibt es Ausnahmefälle, wo eine dritte und damit nachfolgende Karte einbezogen werden kann, z.B. wenn es sich um effektreiche Karten wie die Mäuse oder das Kreuz handelt oder sich direkt eine Themenkarte bzw. wichtige Personenkarte anschließt.

SONDERFALL: Besonders ist die Lage des Fuchses, wenn er DIREKT auf die Person blickt. Hierfür spielt es nach meiner Lehre keine Rolle, ob der Fuchs vor oder hinter der Person liegt. Entscheidend ist, dass der Fuchs in die Person blickt, was je nach Kartendeck links oder rechts herum sein kann. Hier kommen für mich zwei Deutungsoptionen in Frage.
A. Die Person belügt sich selbst.
B. Die Person wird belogen / betrogen.
Was davon richtig ist, entscheiden die individuelle Situation und die Fragestellung.
Schaut der Fuchs von der Person weg, ist sie ehrlich. Dies gilt aber nur, wenn der Fuchs die direkte Anschlusskarte zur Personenkarte ist. Befindet er sich weiter weg, kann diese Aussage nicht mehr getroffen werden.

Deutung für die vertikale Reihe

Eine Ausnahme in der Deutung der Karte Fuchs im Lenormand bilden die senkrechten Reihen. Hier kann er keine Position einnehmen, in der er nach rechts oder links blickt. Folglich fällt seine Eigenschaft als Zwei-Gesichter-Karte weg. Eine positive Ansicht ist damit nicht möglich. Die Bedeutung des Fuchses reduziert sich auf die negativen Qualitäten, für die er typischerweise steht: Falschheit, Betrug, Lüge, Vorsicht etc.

SONDERFALL: Besonders ist seine Lage oberhalb einer Hauptpersonenkarte. Angenommen er liegt über dem Herrn. An dieser Stelle werden er und alle weiteren Karten in dieser Linie zur Bewussten Ebene. Demgemäß lügt diese Person bewusst und hat gezielt etwas Falsches vor. Bsp.: Herr, Brief, Fuchs. Dieser Mann macht gezielt eine falsche Aussage oder denkt sich eine Lüge aus.
Befindet sich der Fuchs in der Unbewussten Ebene, also unter der Personenkarte, ist sich dieser Mensch der Lüge nicht bewusst oder es ist ihm sogar unmöglich, etwas Falsches zu tun. Bsp.: Herr, Fuchs, Mond. Er kann keine Gefühle vortäuschen.

Deutung für die diagonale Reihe

Im Prinzip sind die Auswirkungen des Fuchses in der Diagonalen die gleichen wie in der horizontalen Reihe unter der Bedingung, dass alle Karten innerhalb der Diagonalen vom Fuchs betroffen sind. Bei der 4×9 Legung schließt das maximal drei weitere Karten ein. Bsp.: Die Karte Fuchs liegt in der untersten Reihe und führt in ihrer Blickrichtung diagonal zu Wege, Haus, Schiff. Damit wäre eine Entscheidung, eine Immobilie zu veräußern, falsch. Läge der Fuchs in der obersten Reihe (sich vom Blick abwendend) und würden diese Karten diagonal nach unten folgen, wäre hingegen die Entscheidung richtig!
Befindet sich der Fuchs im mittleren Feld einer Diagonale, müssen beide Seiten getrennt voneinander gedeutet werden. Das heißt, es gibt eine „falsche“ und eine „richtige“ Seite.

Fuchs als Spiegel- und Korrespondenzkarte oder in den Häusern

Wie in den vertikalen Reihen kann der Fuchs weder als Spiegel- und Korrespondenzkarte noch in den Häusern eine eindeutige Position einnehmen. Demzufolge entfällt die Deutung als Zwei-Gesichter-Karte. Der Fuchs wird wieder auf seine ursprünglichen Bedeutungen zurückgesetzt. Bsp.: Wege gespiegelt mit Fuchs: Falsche Entscheidung. Oder Fuchs im Haus der Mäuse: Eine Lüge löst sich auf oder kommt heraus.

Ohne es verkomplizieren zu wollen, möchte ich trotzdem noch eine Konstellation ansprechen. Angenommen der Fuchs liegt direkt bei der männlichen Hauptperson, schaut aber von ihr weg. Daraus lässt sich zunächst schließen, dass sie ehrlich ist. Befindet sich der Fuchs zugleich im Haus des Herzens, kann die Liebe dennoch falsch sein! Er ist dann trotz seiner Ehrlichkeit nicht der Richtige.
Ich rate Ihnen, genau hinzusehen, inwieweit sich der Fuchs hinsichtlich seiner Lage im Lenormand unterschiedlich auswirkt und damit verschiedene Botschaften sendet. Es gibt in jeder Großen Tafel Ansichten, wo er kritisch ist und solche, wo er unkritisch ist. Der Fuchs mit komplett weißer Weste muss noch erfunden werden 😉

Der neue Fuchs im Lichtblick Lenormand

Der Fuchs und seine Lage im Lenormand

Mit der Neuauflage meines Lichtblick Lenormand Kartendecks gibt es bei der Karte Fuchs eine Änderung. Da der alte Fuchs der bisherigen Auflage in seiner Ausrichtung nicht ganz eindeutig war – die Körperhaltung zeigte nach links, aber der Kopf schaute nach vorne – habe ich ihn nun ausgetauscht. Der Neue ist ein Füchslein. Sowohl vom Körper als auch vom Kopf hat er eine unverwechselbare Blickrichtung. Übrigens habe ich auch die Karte 28 Herr und 27 Brief umgestaltet und sie im Design des Decks noch schöner gemacht.

YouTube Lernvideo zum Fuchs mit allen wichtigen Kombinationen

Ebenso aufrufbar über diesen Link direkt bei YouTube.

9 Gedanken zu „Der Fuchs und seine Lage im Lenormand

  1. Liebe Kathleen,
    Vielen Dank, dass Du Dir soviel Mühe machst, dass wir von der vielen Zeit möglichst viel an Wissen mitnehmen können!
    Bei mir liegt der Fuchs, die Mäuse und der Mond unter dem Herrn auf die Frage nach seinen Gefühlen. Also falscher Mangel an Gefühlen, weil es im Unterbewusstsein ist, dann doch wieder nicht? Ich hatte auch schon den Fuchs, der in die Mäuse schaut mit nachfolgend Sonne und Turm. Falscher Mangel an Licht am Ende des Tunnels?
    Diese doppelten Verneinungen machen mir Probleme. Vielleicht kannst Du dazu noch was sagen?
    Liebe Grüße und bleib gesund, Andrea

    1. Liebe Andrea, danke für dein Lob! Generell würde ich für eine Frage nach seinen Gefühlen keine Große Tafel empfehlen, weil sie diese Frage niemals konkret beantworten kann. Dafür würde immer eine Minilegung nehmen, also eine 3-er Kombination. Konkrete Frage, direkte Antwort. Und du hast alles, was du brauchst ohne Deutungsdschungel. Unter den Personen ist zwar die unbewusste Ebene, aber oft liegt dort der Fall der Unmöglichkeit. Also was kann die Person gerade nicht. Mäuse über Mond beschreiben Verlust oder Leere der Gefühle. Es ist ihm nicht möglich, darüber hinwegzutäuschen, also sich das nicht anmerken zu lassen! Das ist die Lösung, ist aber wirklich extrem schwierig, da draufzukommen.
      Schau mal in mein Video zum Fuchs. Dort erkläre ich die Kombination aus Fuchs und Mäuse und was du dazu unbedingt beachten musst. Die Mäuse können den Fuchs vermehren!
      Liebe Grüße und bleib auch du gesund, Kathleen

  2. liebe Kathleen
    vielen Dank für diesen ausführlichen Überblick über diese schwierige Karte (für mich).
    Ich schätze sehr deine präzisen Aussagen. Ich ziehe immer wieder deine Bücher zu Rate, wenn es um Charakterisierungen geht.
    Alles Gute, bleib gesund
    Angelika

    1. Liebe Angelika, herzlichen Dank für deine Rückmeldung! Ich denke, für den Fuchs wurde es endlich mal Zeit. Mir war aufgefallen, dass er in den 10 Jahren dieses Blogs komplett zu kurzgekommen war. Ganz liebe Grüße in die Schweiz und bleib gesund. Kathleen

  3. Liebe Frau Bergmann,
    erst einmal vielen Dank für die prompte Lieferung der Lernkarten; äußerst hilfreich.
    Arbeite gerne, aber nicht sehr intensiv mit den Lenormandkarten.
    Neben meiner Arbeit habe ich noch so viele andere Interesssen!
    Bin begeistert von Ihren Blogartikeln und Videos.
    Zum aktuellen Artikel mit dem Fuchs habe ich 2 Fragen: in der 3er Legung, wenn der Fuchs in der Mitte liegt, wie deuten Sie diese Aussage und bei :

    SONDERFALL: Herr, Brief, Fuchs. Dieser Mann macht gezielt eine falsche Aussage oder denkt sich eine Lüge aus – muß der Fuchs nicht an oberster Stelle stehen? -laut vorheriger Erklärung?
    Freue mich auf die nächsten Beiträge
    Herzlicher Gruß
    Ingrid

    1. Liebe Ingrid, vielen Dank für Ihre schöne Rückmeldung zu den Deutungshelfern etc.
      Zu Ihrem Fall. Herr, Brief, Fuchs bedeutet, dass der Mann lügt. Der Fuchs schaut in die Kombi rein und nimmt dadurch beide Karten in Beschlag. Was meinen Sie damit, dass der Fuchs an oberster Stelle stehen müsste? In der Großen Tafel?
      Bei Herr, Fuchs, Brief sähe die Sache anders aus. Zum Beispiel könnte der Mann eine ehrlich gemeinte Nachricht falsch verstehen. Der Brief wird ja dann vom Fuchs nicht mehr getroffen. Die Aussage hat damit keine falsche Intention, aber der Empfänger kann es anders auffassen.

      Herzliche Grüße
      Kathleen

  4. Liebe Frau Bergmann,
    Vielen Dank für den Beitrag,der Fuchs ist für mich sehr speziell…
    Was mir schwer fällt ist, wenn er mittig in einer waagerechten liegt, wie erkenne ich am Besten, nach welcher Seite ich in lese, also ob er mir anzeigt was richtig läuft oder ob er mir anzeigt was falsch läuft. Ich kann ihn ja nicht einmal in Blickrichtung deuten,und zusätzlich noch eine Kombination in die andere bilden…
    Vielen Dank, Corinna

    1. Liebe Frau Corinna, ich bin nicht sicher, ob ich Ihre Frage richtig verstanden habe. Sie können den Fuchs doch immer in beide Richtungen deuten, wenn er mittig liegt. Warum sollte das nicht möglich sein? Bei den Mäusen geht es auch. Beste Grüße, Kathleen Bergmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.