Deutung der Lenormandkarten Kombination Berg und Blumen

Lenormandkarten Kombination Berg und Blumen

In diesem Beitrag geht es um die Deutung der Lenormandkarten Kombination Berg und Blumen. Eine der großen Hürden beim Deuten liegt darin, dass eine positive Karte mit einer negativen Karte zusammenkommt. Oft ist dabei nicht klar, welche Qualität überwiegt. Berg und Blumen sind ein gutes Beispiel dafür. Doch wer von beiden ist hier der dominantere Part? Eindeutig der Berg, weil er sich vor die Blumen schiebt und damit den Blumen ihre positive Ausdruckskraft raubt.

Wenn wir eine Kombination schwer von selbst entschlüsseln können, hilft uns oft ein anschaulicher Vergleich weiter. Dazu übertragen wir die Symbole in die Wirklichkeit und lassen sie gedanklich Gestalt annehmen. Dann fragen wir uns ganz sachlich, wie sie sich zueinander verhalten oder aufeinander wirken. Blumen wachsen im Gebirge nur bis zu einer bestimmten Grenze an Höhenmetern. Darüber hinaus wachsen allenfalls noch Bäume, Büsche und Flechten bis zur sogenannten Baumgrenze, ab der jedes Pflanzenleben versiegt. Somit bieten Berge ab einer bestimmten Höhenlage keinen Lebensraum für Blumen. Wenn wir diesen Fakt auf unsere vorliegende Kombination übertragen, wird klar, welche Auswirkungen der Berg auf die Blumen hat.

An dieser Stelle möchte ich ausschließlich auf die genannte Reihenfolge eingehen. Läge der Berg auf der anderen Seite, würde er eine ganz andere, viel sanftere Wirkung auf die Blumen ausüben. Genaueres über die Zwei Gesichter des Berges und anderer Lenormandkarten steht in meinem Lehrbuch.

Bedeutung der Karte Berg am Anfang einer Kombination

Liegt der Berg an vorderster Stelle einer Kombination, ist er ein wahrer Klotz am Bein – denn er verhindert und verzögert. Dieser Effekt wirkt sich auf alle nachfolgenden Karten der Kombination aus. Das bedeutet aber nicht, dass der Berg zerstört oder in den Verlust bringt. Diese Funktion findet man eher bei Karten wie Turm, Sarg oder Mäuse. Viel mehr stellt der Berg eine „Baustelle“ dar. Keiner mag Baustellen. Aber sie zeigen eben, dass etwas Zeit braucht, unreif ist und vor allem bearbeitet werden möchte! Das, was es zu bearbeiten gilt, befindet sich in der Kombination der Karten dahinter. Es sind Anstrengungen notwendig, um den Schatz zu bergen. „Auf geht´s! Packen wir es an!“ ruft der Berg. Jedoch nützen manchmal alle Mühen nichts, und der Kampf um eine Verbesserung der Situation ist vergebens. Dann heißt es Abwarten und Tee trinken. Auch das kann der Berg fordern.

Bedeutungen für Liebe und Beziehung

  • Date wird verschoben oder ist vorübergehend nicht möglich (typische Blockadehaltung des Berges); auch denkbar: Date mit Hindernissen, z. B. eine Panne, schlechte Location oder andere unangenehme Einflüsse
  • Innerhalb einer bestehenden Beziehung fehlt es an Spaß oder gemeinsamer, unbeschwerter Auszeit; die schönen Seiten kommen zu kurz
  • In einer Beziehung kann man sich nicht frei entfalten, es gibt zu viel Einengendes; auf die Beziehung fallen Schatten → hieraus kann nicht entnommen werden, ob die „Störfaktoren“ von den Partnern selbst erzeugt werden oder durch äußere Einwirkung wie eine penetrante Schwiegermutter oder ein aufreibender Job
  • Beide (potenzielle) Partner haben zu unterschiedliche Interessen, so dass sie sich mit ihren Freizeitbeschäftigungen (Blumen) im Weg stehen (Berg) → Die Verschiedenheit der Interessen würde auch für die Kombi aus Blumen und Ruten gelten!
  • Der Wert einer Geste, einer Sympathiebekundung, eines Geschenks etc. wird nicht geschätzt. Etwas kommt beim anderen nicht so an, wie es gedacht war.
  • Sich nicht auf einen Flirt einlassen, Avancen abprallen lassen
  • Was Herz, Blumen und Kind für die Liebe im Detail bedeuten, verrät dieser Beitrag

Die Blumen als Personenkarte

Häufig werden die Blumen mit einer jungen oder jüngeren Frau (außerhalb der fragenden Hauptperson) gleichgesetzt. Bei mir hat diese Personifizierung in der Deutung nur einen sehr geringfügigen Stellenwert. Der Grund dafür ist simpel: Würde eine andere Frau tatsächlich einen entscheidenden Einfluss auf die Beziehung oder deren Entstehen ausüben, würde sich diese in Form der Schlange darstellen. Denn die Schlange verkörpert in Liebesfragen das klassische Prinzip einer Konkurrentin, Nebenbuhlerin oder Geliebten – nicht die Blumen. In den allermeisten Fällen ist dabei das Alter der „Anderen“ nicht ausschlaggebend. Würde das jüngere Alter für die befragte Situation unbedingt eine Rolle spielen, könnten die Blumen als Platz neben der Schlange diesen Aspekt zum Ausdruck bringen. Anstelle der Blumen wäre aber auch das Kind denkbar, vor allem, wenn die andere Frau noch unreif ist oder sehr mädchenhaft wirkt.

Wesentlich bedeutender als personenbezogene Ansichten sind beim Thema Liebe aus meiner Sicht die nicht-personenbezogenen Aspekte der Blumen: Sympathie, Flirt, Komplimente, Date. Auf all diese Bedeutungen können wir einfach nicht verzichten, wenn es um das Thema Liebe geht. Sobald die Blumen als Personenkarte verwendet werden, fallen diese elementaren Bedeutungen weg. Eine andere Karte kann sie kaum oder gar nicht vertreten.
Achtung: In der allgemeinen, alltagsbezogenen Ansicht können die Blumen durchaus zum Stellvertreter einer anderen weiblichen Person werden, siehe nächster Punkt.

Allgemeine Bedeutungen von Berg und Blumen

  • Jüngere Frau als Rivalin → Klassischer Rivalitätscharakter des Berges
  • Feier wird verschoben oder bringt Hindernisse, Störfälle oder Schäden, z. B. verspätet sich das Brautpaar, Einrichtungsgegenstände gehen bei einer Hausparty zu Bruch oder die Organisation eines Events bringt große Herausforderungen mit sich
  • Hobby oder Interesse, das mit den Bergen oder Edelsteinen/Edelmetallen zu tun hat: Von Wellness in den Bergen bis hin zum Goldschmieden (gilt ausnahmsweise auch bei Reihenfolge Blumen und Berg)
  • Ein Angebot wird abgelehnt oder die Annahme verzögert sich
  • Wertzuwachs bei Geldanlagen (mit Fischen zusätzlich!) ist eine Geduldsprobe, Zuwachs oder Gewinne stagnieren
  • Verzögerung oder Stillstand kann sich als Glücksfall erweisen, vielleicht weil dieser Umstand einen noch schlechteren verhindert oder eine andere Chance birgt

Psychologische Bedeutungen von Berg und Blumen

  • Sich kasteien, keine Freude, Genuss oder Freizeit gönnen, in Verzicht üben
  • An kaum etwas Freude haben; Null-Bock-Stimmung
  • Sich in seiner freien Entfaltung selbst hindern oder behindern lassen
  • Mauerblümchen; nicht auffallen (wollen) → „die Schönheit der Blumen wird nicht erkannt oder verkümmert in einer unsichtbaren Ecke“
  • Blockierte Kreativität, kein Flow
  • Freude an Herausforderungen, sich im Wettkampf wohlfühlen

Berg und Blumen mit einer Zusatzkarte

Lichtblick Lenormand Zusatzkarte 38 Tür
Lichtblick Lenormand Zusatzkarte 38 Tür

Lenormand Zusatzkarten bieten den Vorteil, noch konkretere Informationen für die Deutung zu liefern. Vor allem zeigen sie Aspekte auf, die durch die gewöhnlichen 36 Lenormandkarten nirgendwo sichtbar werden.
Dafür habe ich aus den Lichtblick Lenormand Zusatzkarten eine Karte hinzugenommen, sodass aus Berg und Blumen eine Dreier Kombination entsteht. Die Tür, Karte 38, hat die Bedeutung von Annehmen und Empfangen, aber auch von Abschluss und Ankommen im positiven Sinne. Alle Bedeutungen und Funktionen der Karte Tür können Sie hier nachlesen.

Berg und Tür stehen als Bild für totale Verriegelung und Abschirmung. Der Berg ist für die Tür quasi das Sicherheitsschloss. Mit den Blumen im Anschluss sträubt man sich, das Gute zu erkennen. Man ist quasi blind für die positiven Seiten. Auch barsche Ablehnungen gegenüber freundlichen Gesten fallen darunter. In Liebesdingen weist man Annäherungsversuche zurück oder man merkt nicht, wie viel Mühe sich der andere gibt. Für den Gebenden erscheint das so, als würde man alles machen und tun und trotzdem weder Resonanz noch Dank erhalten.

Symbolisch stehen Berg und Tür auch dafür, etwas schützen zu wollen, sodass es von den negativen Einflüssen der Außenwelt unbeschadet bleibt. Mit den Blumen will man sich etwas Schönes, Liebgewonnenes, Wohltuendes bewahren. Man hütet seinen Schatz (eine Liebe, die Familie, das Kind, eine Hoffnung etc.) wie einen Heiligen Gral.

Verwendetes Kartendeck

Lichtblick Lenormand
Lichtblick Lenormand Zusatzkarten

Dieser Beitrag ist ursprünglich von April 2016 und wurde komplett überarbeitet und erweitert.

5 Gedanken zu „Deutung der Lenormandkarten Kombination Berg und Blumen

  1. …bin auch immer wieder beeindruckt, welche Vielfalt möglich ist –
    meistens sind doch nur zwei/drei Möglichkeiten präsent – danke für die vielen
    Ideen !!!

  2. Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Diese Deutungsmöglichkeiten sind sehr umfassend und vielseitig. Mir gefällt, dass vieles auch psychologisch betrachtet wird und nicht ins allgemeine Wahrsagerschema abdriftet. Durch die Fülle an Deutungsmöglichkeiten wird aufgezeigt, wie vielschichtig die Aussagekraft von zwei Karten ausfallen können. Frau Bergmann macht ihre Sache nicht nur gut, sondern – wie ich finde – perfekt! Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.