Professionelle Deutung der Lenormandkarten-Kombination: Berg und Blumen

Wie ich immer wieder von Ihnen höre, liegt eine Hürde bei der Deutung darin, eine positive Karte mit einer negativen Karte in einen sinnvollen Kontext zu bringen. Berg und Blumen ist ein gutes Beispiel dafür. An dieser Stelle möchte ich allerdings ausschließlich auf die im Titel genannte Reihenfolge eingehen. Würden beide Karten anders herum liegen, wären die Bedeutungsschlüssel komplett verschieden. Welche Funktion dem Berg an nachfolgender Stelle dabei zukäme, kann über meinen ersten Band „Der Lenormandkarten-Lehrgang“ in Erfahrung gebracht werden. In diesem Artikel ist der Berg allerdings viel mehr der „Bösewicht“  – er verhindert und verzögert, so wie die landläufige Bedeutung dieses Symbols auch bekannt ist. Die Deutungsbereiche sind natürlich die Liebe und die Psychologie. Zusätzlich bringt diese Kombi einige allgemeine Interpretationen hervor.

 Liebe und Partnerschaft:

  • Date wird verschoben oder ist vorübergehend nicht möglich (typische Blockadenhaltung des Berges); auch denkbar: Date mit Hindernissen, z. B. eine Panne, schlechte Location oder andere unangenehme Einflüsse
  • Innerhalb einer bestehenden Beziehung fehlt es an Spaß oder gemeinsamer, unbeschwerter Auszeit; die schönen Seiten kommen zu kurz
  • In einer Beziehung kann man sich selbst oder der Partner nicht frei entfalten, es gibt zu viel was einen einengt oder die Freude verdirbt; auf die Beziehung fallen Schatten → hieraus kann nicht entnommen werden, ob die „Störfaktoren“ von den Partnern selbst erzeugt werden oder durch äußere Einwirkung wie eine penetrante Schwiegermutter oder ein aufreibender Job entstehen
  • Beide (potenzielle) Partner haben zu unterschiedliche Interessen, so dass sie sich mit ihren Freizeitbeschäftigungen (Blumen) im Weg stehen (Berg) → Die Verschiedenheit der Interessen würde auch für die Kombi aus Blumen und Ruten gelten!

WICHTIG: Laut einschlägiger Lenormand-Literatur werden die Blumen häufig mit einer jungen Frau (nicht gleichbedeutend mit der fragenden Hauptperson) gleichgesetzt. Bei mir hat diese Personifizierung nur einen sehr geringfügigen Stellenwert. Würde eine andere Frau tatsächlich einen entscheidenden Einfluss auf die Beziehung oder deren Entstehen nehmen, würde diese in Form der Schlange deutlich in Erscheinung treten. Geht es um diesen Fakt, wäre es zunächst zweitrangig, welcher Altersgruppe diese Frau zufällt. Würde unbedingt das Merkmal zählen, dass sie wesentlicher jünger ist, könnten die Blumen das als Platz neben der Schlange zum Ausdruck bringen. Die Blumen behafte ich jedoch in punkto Liebe und Beziehung in fast allen Fällen mit nicht-personenbezogenen Deutungen, weil sie eine Menge anderer elementarer Bedeutungen besitzen. Wenn es um allgemeine Fragen des Lebens geht, kann es durchaus mal vorkommen, dass die Blumen einen personenbezogenen Bezugspunkt haben. Dies kann auch durchaus von Wichtigkeit sein, wenn es z.B. um zwei Töchter geht, von denen die eine jünger ist!

 Allgemein:

  • Jüngere Frau als Rivalin → Klassischer Rivalitätscharakter des Berges
  • Feier wird verschoben oder bringt Hindernisse, Störfälle oder Schäden, z. B. verspätet sich das Brautpaar, Einrichtungsgegenstände gehen bei einer Hausparty zu Bruch oder die Organisation eines Events bringt große Herausforderungen mit sich
  • Hobby oder Interesse, das mit den Bergen oder Steinen/Edelmetallen zu tun hat: Vom Wellness in den Bergen bis hin zum Goldschmieden (gilt ausnahmsweise auch bei Reihenfolge Blumen und Berg)
  • Wachstum ist nur sehr zögerlich, z. B. bei einem Kind (dabei zählen natürlich noch andere, wesentliche Einflüsse im Kartenbild dazu)
  • Wertzuwachs bei Geldanlagen (mit Fischen zusätzlich!) ist eine Geduldsprobe, Zuwachs oder Gewinne stagnieren
  • Verzögerung oder Stillstand kann sich als Glücksfall erweisen, vielleicht weil dieser Umstand einen noch schlechteren verhindert oder eine andere Chance bringt

 Psychologisch:

  • Sich kasteien, keine Freude, Genuss oder Freizeit gönnen, in Verzicht üben
  • An kaum etwas Freude haben; Null-Bock-Stimmung
  • Sich in seiner freien Entfaltung selbst hindern oder behindern lassen
  • Mauerblümchen; nicht auffallen (wollen) → „die Schönheit der Blumen wird nicht erkannt oder verkümmert in einer unsichtbaren Ecke“

2 Gedanken zu „Professionelle Deutung der Lenormandkarten-Kombination: Berg und Blumen

  1. …bin auch immer wieder beeindruckt, welche Vielfalt möglich ist –
    meistens sind doch nur zwei/drei Möglichkeiten präsent – danke für die vielen
    Ideen !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.