Das neue Lichtblick Lenormand Kartendeck ist da!

Alles neu macht der Mai. In diesem Sinne ist nicht nur dieser Blog rundumerneuert worden, sondern auch mein erstes Lenormand Kartendeck erschienen, und es gibt sogar schon neun Zusatzkarten. Diese stelle ich demnächt vor.

Der Lenormand Blog hat sein altes Gewand abgelegt und ist ein frisches, modernes Kleid geschlüpft. Ihn optisch zu verschönern, war nur eine Absicht des kompletten Make-overs. Viel mehr ging es darum, ihn technisch auf den neuesten Stand zu bringen und eine bessere und übersichtlichere Menüführung zu schaffen. Es gibt jetzt Kategorien, die das Auffinden bestimmter Beiträge sehr viel leichter machen. Sie suchen Inspiration für Legesysteme oder möchten neue Deutungstechniken kennenlernen? Kein Problem, einfach im Menü auf die entsprechende Kategorie klicken und schon finden Sie alle Beiträge zu diesem Thema. Das reduzierte Design öffnet den Blick für das Wesentliche auf diesem Blog – die Lenormandkarten und Ihre Deutung. Übrigens habe ich viele ältere Artikel – der Blog besteht nun schon seit 2011 – neu überarbeitet und z. B. bei Kombinationsdeutungen weitere Aussagevarianten hinzugefügt. Es lohnt sich, darin zu stöbern.
Auch meine Webseite www.reichdersterne.de ist komplett neu gemacht.

Noch mehr gute Nachrichten: Meine Lichtblick Lenormand Karten sind endlich da! Und das genau in der Qualität, die ich mir gewünscht habe. Das Papier ist sehr robust mit einem matten Casino-Lack. Die Karten lassen sich geschmeidig mischen, ohne dass sie rutschen. So viel schon mal zur Haptik, die für mich auch ein wesentliches Kriterium bei Kartendecks ist.

Vorzüge des Lichtblick Lenormand: Ich habe ganz bewusst ein farbenfrohes und stimmungsvolles Kartendeck geschaffen, das selbst schweren Karten wie Turm oder Sarg etwas Hoffnungsvolles schenkt. Positive Karten wie Sonne, Lilien, Klee und Sterne fallen besonders durch ihre intensive Farbgebung auf. Die Botschaften der Karten werden dank ihrer schwingungsvollen Aura spürbar! Das Lichtblick Lenormand ist damit ein Kartendeck zum Fühlen.

Wer genau hinsieht, wird aber auch botschaftsreiche Details entdecken, die dezent im Design der Karten verwoben sind. So ziert die Eulen und das Kind ein Schmetterling – als Zeichen der Erneuerung. Klee und Wege enthalten ein Ziffernblatt, das an den zeitlichen Aspekt dieser beiden Karten erinnert. Auf der Karte der Schlange sind alchemistische und astrologische Symbole angebracht, die den analytischen und geistreichen Charakter der Schlange betonen. Die Spitze des Berges umgibt ein Kraftsymbol, das der Blume des Lebens ähnelt. Es ist so zu verstehen, dass der Berg durch seine Überwindung auch neue Kräfte weckt und einen an Herausforderungen wachsen lässt. Sie werden noch viel mehr solcher hintergründigen und zugleich hilfreichen Botschaften auf den einzelnen Karten entdecken. Im Vordergrund bleibt jedoch immer das Motiv selbst, sodass der Fokus beim Deuten konzentriert bleibt.

Den Rücken der Karten ziert ebenso ein Kraftsymbol, ein Mandala, das Licht und positive Schwingung verkörpert, ganz dem Namen der Karten

entsprechend – LICHTBLICK. Die Motive sind überwiegend historisch gehalten in Anlehnung an die Zeit Mme Lenormands. Der altehrwürdige Charakter und die tiefe Weisheit der Symbolik bleiben damit erhalten. Dennoch fliesst in das Design der Karten etwas Modernes ein, was ihnen auch eine zeitgemäße Note gibt. Wenn Sie noch mehr über das Kartendeck erfahren, vor allem jede Karte ansehen möchten, sind Sie hier richtig. Dort steht auch alles zur Bestellmöglichkeit der Karten, die vorerst nur über mich beziehbar sind. Übrigens kommen die Karten mit Beiheft und Stoffsäckchen zu Ihnen!
Für alle Vorbesteller: Die Beihefte sind heute angekommen, sehen gut aus und gehen noch diese Woche zusammen mit Ihrem Kartendeck auf Reise.
Ich wünsche Ihnen wunderbare Erfahrungen mit dem Lichtblick Lenormand und freue mich riesig über Ihre Rückmeldungen.

5 Gedanken zu „Das neue Lichtblick Lenormand Kartendeck ist da!

  1. Liebe Kathleen Bergmann!
    Ich habe mir vor einiger Zeit die neuen Lichtblick Lenormandkarten bestellt und bin sehr angetan. Sie scheinen eine besondere Magie zu haben, zumal trotz gutem Mischen, in einer Kurzlegung zu Fragen in Bezug auf berufliche und persönliche Vorhaben, immer wieder die Schutzpatronin auftaucht. Auch ein oder zwei andere Karten manifestieren sich immer wieder in meiner Legung. Ich erwische mich ständig bei dem Gedanken „Das gibt’s doch nicht!“, im positiven Sinne.
    Danke für die erstaunliche Erweiterung und Verbesserung, die diese Karten bieten! Nach zweieinhalb Jahren wage ich mich bestimmt auch bald ans große Blatt. 😉
    Eine Frage brennt mir allerdings auf der Zunge:
    Wohin fahren die Boten im neuen Blatt? Der Reiter hat augenscheinlich die Richtung gewechselt, beim Schiff bin ich mir unsicher, nur der Storch hat offenbar dieselbe Position behalten.
    Können Sie helfen?

    Danke und liebe Grüße,
    André.

    P. S. Ich besitze Ihre Bücher Basis- und Aufbaukurs und Deutungstrainer.

    1. Lieber André, vielen Dank für Ihr erbauendes Feedback! JA, die Schutzpatronin, eine außergewöhnliche und aussagekräftige Karte voller Mystik und Liebe.
      Ich denke, nach 2,5 Jahren sind Sie wirklich reif für die Große Tafel! 😉

      Zu den Boten: Stimmt, der Reiter läuft anders als bei der Blauen Eule, was einfach dem profanen Umstand geschuldet war, dass er andersherum ganz komisch auf dem Bild aussah. Aber es ist ja nichts in Stein gemeiselt, insofern dürfen Symbole auch die Richtung wechseln. Der Storch ist identisch. Beim Schiff kann man die Richtung selbst bestimmen. Für mich fährt es nach rechts (ist aber eigentlich wegen dem Schornstein nicht korrekt, was ich beim Erschaffen nicht beachtet hatte als Nicht-Nautiker). Der Fuchs schaut übrigens nach links, auch wenn sein Kopf etwas nach vorne geneigt ist. Wichtig ist immer nur, dass Sie für sich eine Richtung festlegen und diese dann in jenem Deck auch konsequent beibehalten.

      Liebe Grüße, Kathleen Bergmann

      1. Das ging ja schnell… danke für die Aufklärung! Ich hatte mich beim Schiff trotz Schornstein-Verwirrung auch für dieselbe Richtung entschieden, als „Ebenfalls-Nicht-Nautiker“. 😉
        Herzliche Grüße und danke,
        André.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.