Die mediale Zusatzkarte „Der Geistführer“ im Mystischen Lenormand mit Kombinationen

Die mediale Zusatzkarte „Der Geistführer“ im Mystischen Lenormand mit Kombinationen

Im letzten Beitrag wurde die Bedeutung der Zusatzkarte „Geistführer“ aus dem Mystischen Lenormand ausführlich beschrieben. Um zu sehen, wie sich ihre Aussagekraft in Verbindung mit anderen Karten verhält, habe ich drei Kombinationen herausgesucht. Natürlich könnten zu jeder Kombi noch mehr Aussagen getroffen werden. Diese sind aber zumeist abhängig vom Einzelfall. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Mit den vier Zusatzkarten werden fast immer esoterische, spirituelle und ganzheitliche Aspekte beleuchtet. Heute wird es also sehr mystisch! Gelegt wird natürlich auch mit dem Mystischen Lenormand, da dies als einziges die Zusatzkarten Ahnen, Krafttier, Geistführer und Engel enthält. Alles über den generellen Zweck der Zusatzkarten finden Sie in diesem Beitrag.

Damit manche Aussage leichter nachvollziehbar ist, lohnt es sich die Bedeutungen der Geistführer-Lenormandkarte hier nochmal abzurufen.

Meine Anregungen zur Deutung gibt es wie immer mit Profitipps.

Geistführer, Baum, Kreuz (Geistführer kann auch am Ende liegen, Baum und Kreuz müssen nur zusammen sein):

  • Von der geistigen Welt zu seiner Lebensaufgabe / Bestimmung (Baum und Kreuz) geführt werden
  • Vertrauen in die eigene Bestimmung entwickeln
  • Die (Heil-)Kraft der Natur (Geistführer) zum Lebenselixier (Baum und Kreuz) machen oder zur Lebensaufgabe
    Deutungstipp: Hier haben wir die Kraft der Natur doppelt verkörpert, einmal im Baum und einmal im Geistführer. Damit tritt dieses Thema sehr betont an einen heran. Verstärkt wird es sogar noch durch das Kreuz. Stärker geht es nicht. Ab nach draußen und die Kräfte dort sammeln und nutzen!
  • eine überaus wichtige Lektion des Lebensplanes
    Deutungstipp: Auch hier wieder die deutliche Verdoppelung: Die 38. Karte steht für ein bestimmtes Kapitel des für einen gedachten Lebensentwurfes. Ebenso aber auch Kreuz und Baum. Damit wird das Thema von zwei Seiten extra stark angestoßen.
  • Ein Kraftort, der einen Ruhe zur Meditation und innerer Einkehr schenkt -> Geistführer steht für Kontemplation, Baum und Kreuz kann für einen Kraftort stehen

Kind, Geistführer, Reiter (hier sollte sich der Reiter auf die Kombi zubewegen, in der Blauen Eule reitet er nach links; Kind und Geistführer können auch vertauscht werden):

  • In eine aktive Phase gehen, handeln
    Deutungstipp: Wie Sie in den Sonderbedeutungen der Geistführerkarte erfahren haben, kann sie für unter bestimmten Konstellationen für eine aktive Phase stehen. Mit dem Reiter ist das hier eindeutig der Fall. Das Kind ist ebenso eine äußerst aktive Karte.
  • Etwas Neues beginnen; der richtige Zeitpunkt für etwas Neues
    Deutungstipp: Der Geistführer zeigt uns ja gerade, dass wir zu etwas geführt werden. Hier werden wir regelrecht auf das Potential des Neuanfangs aufmerksam gemacht und sollen es direkt für uns nutzen.

Mond, Ruten, Geistführer (Mond und Ruten müssen zusammenliegen):

  • Bezüglich eines inneren Konflikts auf Zeichen, Botschaften, Träume achten
    Tiefe, innere Gewissheit bekommen hinsichtlich eines emotionalen Themas (Mond), das einen stark beschäftigt (Ruten)
  • Einen inneren Dialog mit den himmlischen Wesen (einem Engel, einem Schutzgeist oder Geistführer) führen
  • Sein Innerstes, die Gefühls- und Seelenwelt energetisch schützen
    Deutungstipp: Hier findet auch wieder eine spannende Doppelung zweier gleicher Bedeutungen statt! Die Geistführer-Karte steht für die Schutzgeister. Die Ruten können u.a. für energetischen Schutz stehen. Alle spirituellen und seelischen Bedeutungen der Karte Ruten können Sie ausführlich in meinem Buch „Die fabelhafte Welt des Lenormand“ nachlesen!
  • Durch Affirmationen (Ruten, siehe Kapitel im Buch) Zugang zu seinem Innersten, zur inneren Stimme bekommen, innere Bilder erhalten, die Visionskraft und den Draht nach oben stärken (Geistführer und Mond)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.